Ringen-Vorschau - Samstag, 22.12.2018

Regionalliga
Hofstetten I - Tennenbronn I           Beginn 20.00 Uhr

Bezirksliga
Gottmadingen II - Tennenbronn II    Beginn 18.00 Uhr

Vor dem letzten Kampftag der Saison ist für Tennenbronn alles gelaufen. Mit dem Sieg gegen Viernheim wurde der 4. Tabellenplatz erklommen und damit ist das Ziel von Trainer Mathias Brenn vollumfänglich erfüllt. Im ungünstigen Fall könnte man noch auf Rang 5 abrutschen, aber dazu muss Viernheim erst einmal den Tabellenführer Reilingen/Hockenheim besiegen. Ganz entspannt kann damit die vorweihnachtliche Aufgabe gegen Hofstetten angegangen werden.

Ein 'Oh du fröhliche...' konnten die Ringer des KSV Tennenbronn schon vor dem letzten Kampftag anstimmen.

Durch die Verletzung von David Brenn und Timo-Marcel Nagel wird es tatsächlich sehr schwer werden, im Hexenkessel von Hofstetten nochmals zu gewinnen. Diese beiden Ringer haben in der Vorrunde alleine sieben von sechzehn Punkten zum Sieg des KSV Tennenbronn geholt. Daneben blieb Fabian Reiner mit drei Punkten Sieger gegen Fabian Hofer und ganz knappe Gewinner mit jeweils einem Punkt wurden Lucas Brenn und Luca Lehmann. Aufgestockt wurde die Summe durch die von Hofstetten nicht besetzte Gewichtsklasse bis 61 kg. Die Größen des KSV Tennenbronn Dimitar Kumchev und Miroslav Geshev fanden in Julian Neumaier und Ion Pislaru ihre Meister und verloren nach Punkten. Wie stark die Kinzigtäler antreten können, haben sie im zurückliegenden Duell gegen Adelhausen gezeigt: Acht von zehn Duellen wurden gewonnen und auch die oft vakante Lücke in der Mannschaft von Manuel Krämer hochkarätig geschlossen. Gut, wenn man gegen diese Macht ohne Druck antreten kann.

Die Reservemannschaft hat in der Bezirksliga auch frühzeitig ihre Position gefestigt und kann vom dritten Tabellenplatz nicht mehr verdrängt werden. Da auch nach oben keine Verbesserung möglich ist, kann man verschmerzen, dass vermutlich Ringer in die Erste abgezogen werden. Gottmadingen kann im Falle eines Sieges noch einen Platz nach oben klettern und wird entsprechend motiviert und gut aufgestellt erwartet.